• XXX 3
  • XXX 3
  • XXX 3
  • XXX 2
  • XXX 2
  • XXX 2
  • XXX 2
  • XXX 11
  • XXX 11
  • XXX 11
  • XXX 11
  • XXX 11
  • XXX 11
  • XXX 11
  • XXX 11
  • XXX 11
  • XXX 11
  • XXX 11

Weihnachtskarten

29.12.2015 Auch dieses Jahr wieder! Weihnachtskarten in der Werdener Schatzkammer

Drei der schönsten Initialen aus dem Missale Sancti Benedicti , die Verkündigung Mariens, die Verkündigung der Hirten und der Anbetung des Kindes durch die Heiligen Drei Könige, sind nun als Weihnachtskarte erschienen. Das Missale Sancti Benedicti ist eine Inkunabel auf Pergamen, die 1481 in Bamberg gedruckt und in Werden illuminiert wurde. Die handgemalten und vergoldeten Initialen sind besonders beeindruckend. Sie ähneln den Illustrationen des sog. Hugenpoetpsalter und stammen mit großer Wahrscheinlichkeit vom selben Künstler, dem Werdener Mönch Friedrich Hugenpoet.

Zudem bietet die Schatzkammer zwei Karten der Werdener Pyxis aus dem 5. Jahrhundert an. Eine Doppelkarte zeigt eine komplette Abwicklung der kleinen Büchse mit der ältesten Weihnachtsdarstellung im deutschsprachigen Raum. Die entsprechende  Postkarte zeigt eine Detail – passend zur Weihnachtszeit.